unser Baumaterial: 
viele LEGO Elemente

 

Die Aktion

10.000 LEGO Elemente wurden an 10 Prominente verteilt. Alle Elemente mussten verbaut werden. Es durfte kein Element entfernt oder hinzugefügt werden. Was unsere Prominenten damit gemacht haben, können Sie hier auf unserer Webseite und natürlich in den Ausstellungen sehen. Sie alle haben in ihren Sommerferien mit LEGO Elementen gebaut. Das alles für einen guten Zweck. Denn die LEGO Elemente kommen nach der Aktion Kindern zugute.
Für Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt als Schirmherrin der Aktion ist in erster Linie wichtig, dass genügend „Baumaterial“ für Kinder zusammen kommt. Sie selbst hat sich in der Parlamentspause mit der Gestaltung ihres Gebäudes beschäftigt und hat uns verraten, dass sie ein schwellenfreies Haus bauen möchte. Im Garten sollen Sitzgelegenheiten sein. Hans Eichel, ehemals Bundesfinanzminister, hat den Gedanken schon als Junge verworfen, wie sein Vater Architekt werden zu wollen. Der Grund dafür war, dass ihm die Übernahme der Verantwortung für Angestellte damals zu groß erschien. Den Plan für seinen LEGO Bau hatte er schnell im Kopf. Es soll auf keinen Fall ein „normales“ Haus werden. Eigentlich ist Ulrich Meyer dafür bekannt, knifflige Fälle zu lösen und immer korrekt zu sein. Ob ihm das bei Prominenten-Bau© nutzt? LEGO jedenfalls ist ihm nicht fremd. Diese Steine gab es bereits in seinem Kinderzimmer. Seine Lieblingsfarbe ist blau – aber er hat eben auch die anderen Farben für sein Werk zur Verfügung. Es sei denn, er baut nur ein Schwimmbad. Als Cherno Jobatey von der Aktion hörte, war er sofort begeistert. Sein erster „Baustoff“ als Kind waren Holzklötzchen. Erst später durfte er mit den LEGO Elementen seiner Freunde mitbauen. Er unterstützt alles, was zum Lernen und zur Bildung beiträgt. Seiner Meinung nach wird viel zu wenig übers Lernen gesprochen. Für ihn ist klar – wenn die Kinder kapieren, dass zwei Steine übereinander einen weiter bringen als zwei Steine nebeneinander, ist schon viel gewonnen. Der Vizepräsident der FhTW Berlin, Prof. Dr. Klaus Semlinger, und Prof. Dr. Udo Kraft bilden eine Baugemeinschaft. Prof. Kraft ist Bauingenieur im entsprechenden Studiengang
und hat die Schwerpunkte Betontechnologie, Gebäudeanalyse, Konstruktiver Ingenieurbau und Tragfähigkeit von Altbau konstruktionen. Dies alles könnte ihm beim Bau mit den LEGO Elementen zugute kommen. Auf die Schnelle entwickelten sie spontan ein Gemeinschaftswerk für den Sommer – das inspirierende Bad. Natürlich machen sich alle Bauherren auch über die Konkurrenz Gedanken. Was wird wohl Carola Ferstl, Jochen Trus oder Philip C. Tabert bauen? Haben auch wirklich alle Bauherren die gleiche Anzahl Steine erhalten?
Ja – haben sie. Und darüber hinaus noch „Hilfsmaterial“ wie Strohhalme – evtl. als Regenrinnen zu nutzen. Nur eines ist nicht erlaubt – weitere Elemente dazu zu kaufen. DAI Präsident Christian Baumgart wird das Prominenten-Bau©-Logo-Gebäude gestalten. Er weiß, welche Richtlinien bei der Vergabe von Bauaufträgen zu beachten sind und hat angemerkt, dass er auf jeden Fall pünktlich fertig sein will – was ja manchmal nicht unbedingt üblich ist beim Bau.
Zum Abschluß der Aktion werden jeweils 5000 LEGO Elemente an die Kita Nestwärme e.V. und KINDerLEBEN e.V. übergeben.